7. Tag der Zivilcourage

Bereits zum 7. Mal findet am 19. September 2017 der „Tag der Zivilcourage“ statt.

In den vergangenen Jahren ist es gelungen, das Thema Zivilcourage mit Hilfe des jährlichen Aktionstages und begleitet von Projekten wie z.B. den „goldenen Regeln der Zivilcourage“ im Netz und in der Öffentlichkeit oder den „Mutgeschichten“ den Menschen näher zu bringen und für Aspekte des friedlichen Zusammenlebens wie Respekt, Haltung, Vernunft und Hilfsbereitschaft zu sensibilisieren.

Nach der „Tour de Courage“ in den vergangenen drei Jahren findet der 7. Tag der Zivilcourage“ nun wieder auf dem Bremer Marktplatz statt; ähnlich den Veranstaltungen der Jahre 2011 bis 2013. Ein breites Bündnis an Teilnehmern plant ein „Demokratisches Picknick“ in der Zeit von 12.00 bis 15.00 Uhr durchzuführen.

Mit dabei u.a.: das Bündnis „Demokratie beginnt mit uns„, die Jugendbeiräte, „Partnerschaft für Demokratie“. Als Gastredner sind angekündigt: Bürgerschaftspräsident Christian Weber und Bürgermeister Carsten Sieling.

Da der 19. September in diesem Jahr kurz vor der Bundestagswahl liegt, bieten wir u.a. einen Wahl-o-mat der Landeszentrale für politische Bildung und ein Rednerpult als „speakers corner“, um zivilcouragierten Menschen die Gelegenheit zu geben, ihre Anliegen öffentlich vorzubringen.

Der „Tag der Zivilcourage“ findet in Bremen seit 2011 jährlich am 19. September statt. In diesem Jahr wird es in zahlreichen anderen Städten der Bundesrepublik Deutschland in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk!Zivilcourage koordinierte Aktionen geben, um ein Zeichen für Zivilcourage und gegen Rassismus, Rechtspopulismus und Ausgrenzung zu setzen.

Was?

Tag der Zivilcourage

Wann?

Dienstag, 19. September 2017, 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Wo?

Bremer Marktplatz
Zurück zur Übersicht