Auch Werder Bremen zeigt Zivilcourage!

Im August ging die Initiative „Tu was! Zeig´ Zivilcourage!“ an den Start. Nun schloss sich auch der SV Werder Bremen den Initiatoren an und engagiert sich für das Thema. Klaus-Dieter Fischer, Präsident des SV Werder Bremen, zum Hintergrund: „Zivilcourage ist ein Thema, das uns alle angeht. Tagtäglich werden wir mit Situationen konfrontiert, in denen Zivilcourage gefragt ist. Wir engagieren uns seit Jahren für Toleranz und gegen Gewalt – mit unseren Fans im Stadion, aber auch darüber hinaus. Gern unterstützen wir daher auch den ‚1. Tag der Zivilcourageʼ in Bremen, weil er dazu beiträgt, das Thema aktiv in die Öffentlichkeit zu tragen. Denn ein faires Miteinander ist nicht nur auf dem Fußballplatz wichtig.“ Beim ‚1. Tag der Zivilcourageʼ am Montag, den 19. September 2011 auf dem Bremer Marktplatz, wird der SV Werder Bremen mit seinem Fanprojekt und weiteren Aktionen teilnehmen. Auch zahlreiche andere Einrichtungen werden vor Ort sein.