Die Hochschule für Künste Bremen schließt sich der Initiative an.

Mit Ideen und tatkräftiger Hilfe  wird sich die Hochschule für Künste Bremen an der Initiative "Tu was! Zeig´ Zivilcourage!" beteiligen. Insbesondere die Aktion "Ein Zeichen für Zivilcourage" am 19. September wird von der HfK zusammen mit unseren Logo-Entwicklern vom Brasilhaus Bremen betreut und somit eine künstlerische Bestimmung erhalten. 

„Ein Zeichen für Zivilcourage“ 

Am „Tag der Zivilcourage“ Bremen, 19. September 2011, ab 15.00 Uhr auf dem Bremer Marktplatz, können alle Teilnehmer ein Zeichen für Zivilcourage setzen. 

Ein Teil des Logos der Initiative sind die drei Hände, die mit Auge, Ohr und Mund symbolisieren: Hinschauen! Hinhören! Mitreden! 

Auf dem mit Leinwand bespannten Kubus kann jeder seinen Handabdruck hinterlassen – als Zeichen für Zivilcourage, als Statement „Ich war dabei!“. 

Der Kubus geht im Anschluss an den „Tag der Zivilcourage“ für einen bestimmten Zeitraum an die Teilnehmer der Initiative, die dieses Zeichen dann der Öffentlichkeit präsentieren wird. 

Wir werden auf diesen Seiten über den Verlauf der Aktion informieren. 

Die "Wilde Bühne" probt für den "Tag der Zivilcourage"

Szene: Opfer und Täter an der Bushaltestelle

Szene: Opfer und Täter an der Bushaltestelle

Szene: Mobbing in der Schulklasse

Szene: Mobbing in der Schulklasse